☽ Wald-Wanderung mit Ayurveda & Yoga am 28.5. im Chiemgau - jetzt anmelden 🌿 ☽ Wald-Wanderung mit Ayurveda & Yoga am 28.5. im Chiemgau - jetzt anmelden 🌿

STORIES

Sommerliche Zitronen-Ricotta-Tarte

Sommerliche Zitronen-Ricotta-Tarte

Die Tarte backe ich gerne wenn Besuch kommt - sie ist durch den Ricotta sehr saftig und schmeckt wunderbar zitronig und frisch. Wer kein Hafermehl zu Hause hat kann das Hafermehl auch mit anderen Mehlen ersetzen, z.B. Mandelmehl, Dinkelmehl, ... (oder: wer eine Mühle hat kann das Hafermehl auch einfach selbst herstellen - so mach ich es immer).

Der Kuchen ist insgesamt und besonders durch den Hafer sehr nährend, besonders für Kapha Typen könnte man eine Alternative wie Buchweizen oder Polenta empfehlen. Ich werde weiter experimentieren, auch um eine glutenfreie Variante zu testen ... Aber es ist und bleibt ein Kuchen ;) Ich habe die ursprüngliche Zuckermenge etwas reduziert und mit Stevia dann ersetzt. Zu viel Stevia hat einen sehr eigenen Geschmack, sodass ich die Kombination aus Zucker und Stevia einen guten Kompromiss finde.

Ayurveda_Soulfood_Blog_Ricotta_Zitronen_Tarte

Zutaten

120 Gramm Butter
80 Gramm Zucker
1 Msp. Stevia
2 Msp. Vanille 
1 Zitronenschale
1 Zitronensaft
4 Eier, getrennt 
220 Gramm Hafermehl fein gemahlener Hafer
250 Gramm Ricotta
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Mandelblättchen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Heize den Ofen auf 160 Grad Celsius Umluft. Den Boden und die Seiten einer runden Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

Butter, Zucker, Vanille, Stevia und Zitronenschale/-saft in eine Schüssel geben und ein paar Minuten mit einem Rührgerät cremig schlagen. Füge dann nach und nach die Eigelbe hinzu und rühre weiter, bis alles vollständig vermischt ist. Füge das Mehl mit einer Prise Salz hinzu und hebe anschließend den Ricotta unter die Mischung.

Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit einem Handmixer schlagen, bis es fester weißer Schaum ist. Ein Drittel des Eiweißes vorsichtig unter die Kuchenmasse heben. Mit dem restlichen Eiweiß wiederholen. Ganz zum Schluss das Backpulver unterheben und kurz verrühren.

Gieße die Mischung in die vorbereitete Kuchenform, dekoriere den Kuchen mit Mandelflocken und backe ihn 40-45 Minuten lang oder bis er gar ist und sich fest anfühlt. In der Kuchenform vollständig auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Weiterlesen