☽ Wald-Wanderung mit Ayurveda & Yoga am 28.5. im Chiemgau - jetzt anmelden 🌿 ☽ Wald-Wanderung mit Ayurveda & Yoga am 28.5. im Chiemgau - jetzt anmelden 🌿

ABOUT AYURVEDA

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist das älteste ganzheitliche Medizinsystem der Welt. Frei übersetzt bedeutet Ayurveda „die Wissenschaft vom gesunden und langen Leben“.

Ayurveda & das gesunde Leben

Ayurveda bedeutet „die Wissenschaft vom gesunden und langen Leben“. Um das zu ermöglichen, braucht es ein Gleichgewicht von innen (Körper, Geist, Seele) und außen (Umwelt). Eine typgerechte Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle, denn mit ihr haben wir es in der Hand dieses Gleichgewicht gezielt von innen zu stärken. Sind wir im Gleichgewicht, fühlen wir uns ausgeglichen, voller Energie und Lebensfreude.

 

Die 5 Elemente

Ayurveda ist den Überlieferungen nach über 5000 Jahre alt. Diese Wissenschaft basiert auf den fünf Grundelementen: Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Das sind die fünf elementaren Kräfte des Universums, aus denen der ganze Kosmos und alles darin Existierende – also auch der Mensch – zusammengesetzt ist. Wind bewirkt Bewegung, Hitze und Feuer Umwandlung, Wasser Fruchtbarkeit und Erde Stabilität. Um überhaupt wirken zu können, brauchen sie eine weitere Form von Energie, nämlich Raum.

Ziel des Ayurveda ist es, ein harmonisches Gleichgewicht der Elemente aufrecht zu erhalten.

 

Die 3 Doshas

Die drei Doshas sind die grundlegenden Funktionsprinzipien, die für alle körperlichen und psychischen Vorgänge verantwortlich sind. Sie geben Auskunft über die individuelle Natur des Menschen, seine konstitutionellen Anlagen (Prakruti) und am Wichtigsten: Seine derzeitige Verfassung (Vikruti).

Die drei Doshas basieren auf den fünf Elementen und verkörpern ein bestimmtes Muster an Energie. Wörtlich übersetzt eine „Kraft, die leicht aus der Balance fällt“. Und aus dieser Tendenz ergibt sich ständige Bewegung, Transformation und dazwischen (kurzfristige) Stabilität sowohl im Innen als auch im Außen.

VATA | Prinzip der Bewegung

Entspricht dem Äther- und Luftelements. Es steht für Bewegung, Atmung, Transport sowie für die Fähigkeit wahrzunehmen und zu kommunizieren.

PITTA | Prinzip der Umwandlung

Entspricht dem Element Feuer und zum Teil auch Wasser. Es ist zuständig für den Stoffwechsel, die Verdauung und den Wärmehaushalt. Intellekt und emotionaler Ausdruck sind ebenfalls Funktion von Pitta.

KAPHA | Prinzip der Struktur und Stabilität

Kapha ist das aus den beiden Elementen Wasser und Erde abgeleitete Dosha. Es ist verantwortlich für Zusammenhalt, Stabilität. Körperstruktur und Flüssigkeitshaushalt.

 

Die 3 Dosha-Typen

Jeder trägt alle 5 Elemente in sich und hat damit von allen Doshas: Vata, Pitta und Kapha. Die drei Doshas sind in jedem Menschen von Geburt an individuell unterschiedlich kombiniert – unsere Konstitution. Von welchem der Doshas wir bestimmt sind, kann man durch einen Selbsttest herausfinden (coming soon). Dominiert ein Dosha, spricht man gerne vom Dosha-Typ, der über entsprechende Eigenschaften verfügt.

Vata-Typ

Menschen mit einer Vata-Konstitution sind von Natur aus sehr feingliedrige und sensible Persönlichkeitstypen, die sich durch einen schmalen Körperbau, trockene Haut und eine künstlerische und sensitive Fähigkeiten auszeichnen.

Pitta-Typ

Pitta-Menschen sind sehr dynamische, erfolgreiche und eindrucksvolle Persönlichkeiten. Sie verfügen über ein außerordentliches Energiepotential und sind körperlich und geistig sehr leistungsstark. Das feurige Pitta gibt Hitze, Schärfe und Säure. Dies bewirkt eine gute Verdauung, einen guten Stoffwechselumsatz, starkes Schwitzen und eine warm und gut durchblutete Haut. 

Kapha-Typ

Kapha-Menschen zeichnen sich durch ihre innere Stärke und Stabilität aus. Sie sind kräftig gebaut, verfügen über ein gutes Immunsystem und sind äußerst ruhevoll im Umgang mit anderen Menschen und sich selbst. 

 

Zuguterletzt: Ayurveda und Kaffee

Der ein oder andere kennt es vielleicht: Macht man eine Ayurveda-Kur oder besucht ein Ayurveda-Retreat wird es mit ziemlicher Sicherheit eine Sache nicht geben: und zwar Kaffee. So beliebt Kaffee auch ist, in Punkto Ayurveda und bei Ayurveda Retreats ist er nicht dienlich, da er die Tendenz hat die Elemente und Doshas zu verstärken, die bereits im Ungleichgewicht sind (allen vorran: Vata) und damit nicht dazu beiträgt, innere Ruhe und Gleichgewicht zu finden.

Mehr zum Thema Ayurveda und Kaffee und Ayurveda-Typen und Kaffee findest du auch im Beitrag Ayurveda & Kaffee.